Finjas Taufe in St. Quirinus in Kerpen-Mödrath

Finjas Taufe in St. Quirinus in Kerpen-Mödrath

Finjas Taufe in St. Quirinus in Kerpen-Mödrath

Was für ein Tag! Die Sonne scheint. Die Kirche füllt sich mit vielen netten Menschen, die erwartungsvoll auf das Ereignis des Tages warten. Finjas Taufe in St. Quirinus in Kerpen-Mödrath! Doch wo soll Finja getauft werden, in dem kleinen kapellenartigen Anbau der Kirche St. Quirinus oder im großen Kirchenraum? So viele Menschen strömen jedoch in die Kirche, da ist die Entscheidung zugunsten des großen Kirchenraumes schnell getroffen.

Finja wird nass

Das Highlight jeder Taufe ist natürlich der Taufritus, bei dem die Kinder in die Kirchengemeinschaft durch das Taufen mit Wasser aufgenommen werden. Jedoch jedes Kind reagiert anders auf die ungewohnte Situation. Aber ganz brav und tapfer lässt die kleine Finja das Taufritual über sich ergehen. Ganz schön mutig ist sie ja doch schon mit ihren fast sechs Monaten, toll!

Ein Lied trifft genau ins Herz

Nach der Taufe sang ich für die Kirchengemeinde und natürlich ganz besonders für die kleine Maus „Somewhere over the rainbow“ aus dem Film „Der Zauberer von Oz“. Dieses Lied berührt mich immer wieder sehr, denn es hat so viel Tröstendes. Egal was kommt, hinter dem Regenbogen wartet immer wieder das Glück auf Dich. Diese Botschaft passt einfach wunderbar zu einer Taufe – das Versprechen der Eltern zu ihrem Kind! Wir sind immer da, wenn Du uns brauchst – egal was kommen mag… Wir werden Dich beschützen und Dich immer wieder zum Lachen bringen!

Wenn ich doch auch sooo schön backen könnte

Zwei Glanzpunkte der Taufe waren natürlich die wunderschön selbstgestaltete Taufkerze und die selbstgebackene Tauftorte von Finjas Patentante Verena. Natürlich mit gleichem Fisch-Kreuz-Dekor. Ich finde es immer Schade, dass so ein tolles Kunstwerk zerstört werden muss, aber sie war auch sooo lecker 😊 Von der Kerze wird Finja aber bestimmt noch länger etwas haben.
Die Taufe war durch und durch ein gelungenes Fest.

2018-12-27T13:17:30+00:00